Felix in der Geriatrie

 

Gerade in der Geriatrie hat der Einsatz von Schweinen sich als sehr wirkungsvoll erwiesen. Eine Generation trifft auf ein Tier, das die meisten von früher noch kennen, und womit sehr viel verbunden wird. Emotionen werden geweckt, die die Basis sind für Aktivitäten, und Motivation hervorrufen, Ressourcen zu beanspruchen.

Die Lebensfreude nimmt durch die unerwartete Begegnung meistens zu, und fördert das Zusammenhörigkeitsgefühl in den Heimen.

Eine bessere Stimmung entsteht, wovon auch Angehörige und Heimmitarbeiter profitieren können.

So kann der Besuch von Felix zu einer Bereicherung der ganzen Einrichtung werden.

Durch gut überlegte, und gezielte Aktivitäten werden mit Felix als Katalysator Körper und Geist fast unbemerkt gefördert. 

 

 

Quelle: 

Bilder:  1-3  Sebastian Ritscher

Bilder:  4-5  Michael Hagedorn